FAQ

Allgemein

Was ist Freifunk?

Zunächst ist Freifunk eine Initiative, bei dem Privatleute ein offenes WLAN mit Internetzugang zur Verfügung stellen, ohne dabei ein juristisches Risiko einzugehen. Zusätzlich wird ein Netzwerk parallel zum Internet aufgebaut, da die einzelnen Freifunknoten ständig versuchen sich untereinander zu verbinden.

Wie kann ich Freifunk nutzen?

Wenn ein Freifunkknoten in deiner Nähe ist, musst du nur dein Laptop oder Smartphone nach WLANs suchen lassen. Wenn du das Netz “Freifunk” findest, einfach verbinden. Kein Schlüssel, kein Passwort, keine Registrierung.

Was bringt das?

Der offensichtlichste Nutzen ist natürlich freies WLAN für Leute, die sich in der Nähe eines Freifunkknotens aufhalten. Das sind natürlich auch z.B. Gäste bei dir zuhause. Zudem kann dein Freifunkknoten deinen Nachbarn helfen, falls deren Internetanschluss gestört ist.

Durch die Schwarmmethode (jeder stellt bei sich einen Knoten auf) funktioniert der Aufbau einfach und unbürokratisch. Würde ein solches Netz von einem öffentlichen oder kommerziellen Anbieter aufgebaut, wäre der organisatorische (Baugenehmigungen, etc.) und finanzielle (Infrastruktur) Aufwand erheblich höher.

Ist die Vermaschung der Freifunkknoten dicht genug, kann auch der Ausfall eines einzelnen Internetanbieters oder eines Verteilerkastens abgefangen werden, da die Daten der User von Knoten zu Knoten bis zum nächsten Internetzugang weitergereicht werden.

Im Freifunknetz können quasi aus dem Wohnzimmer Dienste (Webseite, Webradio) angeboten werden, die von lokalem Interesse sind.

Ein eher idealistisch anmutendes aber dennoch wichtiges Ziel ist ein Netzwerk in Bürgerhand, das nur bedingt von Firmen wie den Internetanbietern oder dem Staat reguliert werden kann und freien Informationsaustausch ermöglicht.

Durch ein Netz in Bürgerhand ist es möglich, dass sich jeder mit der zugrunde liegenden Technik beschäftigt. Somit wird das Wissen über wichtige Infrastrukturen wie Netzwerke breit gestreut.

Wo kann ich Freifunk nutzen?

Das siehst du am Besten auf dieser Karte.

Wie viele Leute nutzen Freifunk?

Auch diese Informationen finden sich auf der Karte.

Wer seid Ihr?

Wir sind ein paar idealistische Menschen, die sich aus dem Hackerspace Warpzone kennen.

Was macht Ihr genau?

Wir betreiben die zentrale Infrastruktur, die für den Freifunkbetrieb nötig ist und sorgen für den Zugang ins öffentliche Internet. Zusätzlich kümmern wir uns darum, dass die Firmware auf den Freifunkknoten schneller und besser wird. Zu den nichttechnischen Aktivitäten gehört natürlich der Austausch mit anderen Freifunkprojekten wie z.B. in Paderborn und das Durchführen von Informationsveranstaltungen zum Thema Freifunk.

Verdient ihr Geld damit?

Eher im Gegenteil 🙂


 

Unterstützen

Klingt gut, wie kann ich euch unterstützen?

Im Prinzip wäre der erste Schritt einen Knoten bei dir aufzustellen. Je mehr desto besser. Wenn du dich tiefer für die Technik interessierst und Ideen hast, kannst du auch zum Freifunktreffen kommen. Wir treffen uns immer Mittwochs ab 19:00 Uhr in dem Hackerspace Warpzone, Am Hawerkamp 31 in Münster. Mundpropaganda über das Projekt ist natürlich auch hilfreich. Spread the word!

Was ist ein Freifunk Knoten?

Ein Knoten ist ein Router, auf dem eine spezielle Software installiert ist. Er bietet das freie WLAN an und versucht sich per WLAN mit anderen Knoten zu verbinden um das Freifunknetz zu erweitern. Falls der Router eine Internetverbindung hat, baut er eine gesicherte Verbindung (VPN) zu einem Server auf, über den Daten anonymisiert ins Internet geschickt werden. Über diese Verbindung kann er zudem alle anderen Knoten im Freifunknetz erreichen.

Was kostet ein Knoten?

Wir haben immer einige preiswerte Router auf Lager, die wir derzeit für den Selbstkostenpreis von 20,- € weitergeben. Der Stromverbrauch beträgt je nach Belastung und Stromanbieter etwa 10,- € pro Jahr. Andere Router, die eingesetzt werden können gibt es in dieser Liste.

Aber die Störerhaftung?

Wenn man ein offenes WLAN anbietet, dann ist man derzeit als Privatperson dafür verantwortlich, was an möglicherweise illegalen Daten über den Anschluss ausgetauscht wird. Daher werden alle Daten, die aus dem Freifunknetz ins Internet übertragen werden, zunächst auf einem Server von Freifunk Münsterland gesammelt und dann ins Internet übertragen. Als Absender tritt dann unser Server auf. Wir genießen als Internetanbieter besondere Rechte, die uns von den Haftungsrisiken befreien.

Aber wenn doch einer illegale Inhalte hoch-/runterlädt? Das will ich nicht unterstützen!

Auch über einen normalen Internetanschluss ist es möglich, nahezu anonym zu surfen. Freifunk bietet daher keine attraktive Plattform für Kriminelle. Zum Vergleich könnte man fragen: Über Straßen fliehen Bankräuber und fahren Panzer in den Krieg, aber deshalb keine Straßen mehr bauen?

Und dann sind fremde Geräte in meinem Netz?

Nein. Der Freifunkknoten hat ein eigenes Netz, in dem nur die Freifunknutzer unterwegs sind. Lediglich die Daten für die gesicherte Verbindung (VPN) zum Server werden durch dein Netz geleitet. Eine Kommunikation mit z.B. deinem Rechner oder Fernseher ist nicht möglich.

Und mein alter Router kommt weg? Den brauche ich doch noch für Telefon, WLAN, etc.?

Dein alter Router bleibt bestehen und auch dein Telefon oder WLAN bleibt so wie es ist. Der Freifunkknoten wird wie ein PC oder Laptop per Kabel an deinen Router angeschlossen und bietet dann das Freifunk WLAN zusätzlich zu deinem bestehenden an.

Dann saugen ja alle über meine Leitung und ich kann meinen Anschluss nicht mehr nutzen?

Man kann am Knoten einstellen, wie viel Bandbreite er den Freifunknutzern zur Verfügung stellt. So kannst du steuern, wie viel von deiner Bandbreite du teilen möchtest.

Mein Firma hat perfekte Standortvoraussetzungen für einen Knoten!

Toll! Zeig Ihnen diese Seite und ggf. können wir sie gemeinsam überzeugen. Einige von uns sind auch beruflich in der IT tätig und können daher vermutlich die Fragen der Kollegen klären.

Ich habe keinen Plan von Technik, kann ich trotzdem einen Knoten betreiben?

Auf jeden Fall. Wir helfen dir bei der Einrichtung deines Routers,
der dann nur noch an dein Netzwerk und Strom angeschlossen werden muss. Falls
es Softwareupdates gibt, kann sich der Knoten diese selbst abholen und
installieren. Einfacher geht’s nicht.

Bei mir Zuhause / in unserer Einrichtung sollen Kinder und Jugendliche nicht ständig durch ein Smartphone abgelenkt werden.

Falls ein Freifunkknoten z.B. Workshops oder Unterricht stört, kann er einfach vom Strom getrennt werden. Ist die Veranstaltung vorbei, einfach wieder anschließen. Durch das Aufstellen eines Freifunkknotens gibt es keine Verpflichtung das Gerät 24/7 zu betreiben. Falls es nur 80% der Zeit an ist, kann es halt nur dann genutzt werden. Aber das ist schon viel besser als 0 %.


 

Nutzung

Wie schnell ist das alles?

Kommt drauf an: Wie gut ist das WLAN Signal, das du bekommst? Wie viel Bandbreite teilt der Betreiber des nächsten Knotens mit einer Internetverbindung? Eine genaue Aussage ist also nicht möglich. Aber wieder gilt: Je mehr Knoten, desto dichter das Netz, desto besser die Netzqualität.

Was gibt es für Dienste im Freifunknetz?

Bislang noch keine. Aber jeder kann Dienste hinzufügen. Falls du einen Dienst anbieten möchtest, oder einen vermisst, kannst du uns einfach ansprechen.

6 thoughts on “FAQ

  1. Pingback: Erster Auftritt in der lokalen Presse | Freifunk Münster

  2. Die Router veröffentlichen alle eine SSID. Wenn ich nicht gerade in Münster wohne, sondern in einem angrenzenden Kreis, darf ich diese SSID ändern? Ich kann da in /etc/config/wireless ja beliebige Sachen eintragen.

    Ich habe im Kreis Warendorf für Bekannte welche konfiguriert. Da wurde halt immer der Wunsch geäußert, dass da warenddorf, sassenberg oder everswinkel.freifunk.net erscheint.

    • Das kann man machen, allerdings ist hinter muenster.freifunk.net auch die Webseite des Freifunkprojektes erreichbar.

  3. Ich fänd als Dienste im Netzwerk einen IRC-Server, einen Jabber-Server, Blog-Hosting und ein Message-Board oder Microblogging-Dienst (z.B. GnuSocial/Quitter) wünschenswert.

  4. Wie erreiche ich eigentlich das Web-Interface (LUCI) meines Routers? Ich würde gern die Bandbreite für den Router, den ich von Euch bekommen habe einstellen, aber wenn ich die IP aufrufe, bekomme ich nur eine statische Seite über den Node angezeigt, keine Login-Maske. Und im UCI via SSH finde ich keine Option, mit der ich das einstellen könnte.

  5. Pingback: Kommunikationskanäle Freifunkteam | Freifunk Münster

Comments are closed.