Mastodon-Instanz für Freifunker

2 Feb

Viele haben im Laufe des letzten Jahres schon von Mastodon gehört, als auch etablierte Medien über Mastodon berichteten und es einen wahren Nutzeransturm auf Mastodon gab.

Für diejenigen, bei denen dies nicht zutrifft: Mastodon ist ein dezentrales soziales Netzwerk, welches ähnlich wie Twitter funktioniert. Nur heißen Tweets hier Tröts (bzw. toots im Englischen), dürfen mehr Zeichen umfassen und es gibt nicht eine zentrale Instanz, sondern eben viele kleinere, die untereinander wiederum miteinander verbunden sind.

Grafik entnommen aus joinmastodon.org GNU Affero General Public License v3.0

 

Jeder kann selbst einen Server mit Mastodon betreiben, denn die zu Grunde liegende Software ist quelloffen und frei. Jede Instanz beherbergt seine eigenen Nutzer, deren Inhalte und Nachrichten die anderen Nutzer abonnieren können. Häufig haben die einzelnen Instanzen Interessenschwerpunkte, dies muss aber nicht so sein.

Jeder Benutzeraccount hat einen global eindeutigen Namen (z.B. @benutzer@beispiel.tld), bestehend aus dem lokalen Benutzernamen (@benutzer) und dem Domainnamen der Instanz auf der er sich registriert hat (beispiel.tld). Ähnlich also wie bei einer Emailadresse. Benutzer können anderen folgen, unabhängig davon wo sie gehostet sind.

Im Gegensatz zu den kommerziellen, klassischen sozialen Netzwerken steht bei Mastodon nicht das Gewinninteresse des jeweiligen Betreibers im Vordergrund, sondern die Nachrichten der Nutzer. Diese erscheinen in chronologischer Reihenfolge und werden nicht umsortiert oder verborgen bzw. hervorgehoben. Und die Daten der Nutzer werden natürlich auch nicht kommerziell verwertet.

Da es bisher noch keine Mastodon-Instanz für Freifunker gab, haben wir beschlossen eine solche aufzusetzen und betreiben diese nun unter der Adresse mastodon.freifunk-muensterland.de.
Gedacht ist die Instanz für alle Freifunker, Freifunk-Communities, Freifunk-Interessierte sowie alle anderen netten Leute. Meldet euch an und probiert es einfach aus! Freifunk Münsterland hat auch einen Account, an den ihr z. B. Fragen richten könnt und dem ihr natürlich auch folgen könnt.

 Teile des Textes entnommen von joinmastodon.org